Wir machen Blomberg erlebbar

Blomberger Anzeiger

Ein Jahr hat 365 Tage. Zwölf von diesen sind besondere Glückstage für uns, denn dann erscheint der Blomberger Anzeiger. Hierbei sind wir für redaktionelle Aufgaben zuständig, schießen die passenden Bilder, gestalten die Anzeigen und fügen all dies zu einer Einheit zusammen.

Blomberg [er]leben

Blomberg liegt uns am Herzen. Wir machen die Nelkenstadt mit einer eigenen App erlebbar. Herzstück der kostenfreien App ist der audiovisuelle Stadtrundgang. Unser TV-Kanal »Blomberg TV«, Web-Cams und weitere hilfreiche Funktionen runden das Angebot ab.

Online-City Blomberg

Die von uns konzipierte Online-City Blomberg zeigt die Vielfalt der in der Nelkenstadt vorhandenen Geschäfte und Betriebe auf. Dieses moderne Branchenbuch mit zahlreichen Funktionen möchte bei allen Nutzern das Bewusstsein wecken, dass Blomberg eine attraktive und lebendige Kleinstadt im lippischen Südosten ist, wo sich ein Aufenthalt sicher lohnt.

Blomberg TV

»Sehen, was läuft!« lautet das Motto des Videoportals Blomberg TV. Hier bieten wir unseren Zuschauern die Möglichkeit, regelmäßig die neusten Nachrichten aus und rund um Blomberg zu erfahren. Unternehmen aus der Region können uns bei interessanten Themen, Beiträgen und Veranstaltungen kontaktieren und somit Teil der nächsten Folge werden.

LZ-Servicepunkt

Gewerbe- und Familienanzeigen sowie der Verkauf von Tickets, Büchern und Accessoires sind die Hauptaufgaben des LZ-Servicepunktes. Von Montag bis Freitag haben Sie die Möglichkeit, zwischen 9 und 12 Uhr in unserer Geschäftsstelle direkt am Marktplatz vorbeizuschauen. Donnerstags sind wir zusätzlich von 14 bis 18 Uhr für Sie da.

Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um eine Talkrunde mit ostwestfälischen Spitzen-Sportlern, Trainern und Funktionären. Dank Fußball-Größen wie Paul Breitner, Christoph Daum, Stefan Effenberg oder Rudi Assauer sowie unzähligen Welt- und Europameistern aus der Welt des Sports hat sich das Ostwestfälische Sportstudio einen Namen weit über die Grenzen Lippes hinaus gemacht. Die Erlöse kommen einem karitativen Zweck zugute.